Roberto Quaranta

Roberto’s tänzerische Laufbahn begann mit dem Durchbruch des Breakdance im Europa der 80er Jahre. Als fünfjähriger Junge bringt er sich, inspiriert durch Videoclips, selbst das Tanzen bei.Schon bald beginnt er, sein tänzerisches Können auch in Workshops weiterzugeben und durch die Mitwirkung in HipHop-Companies zu erweitern. Seine Leidenschaft fürs Tanzen motiviert ihn dann dazu, auch anderen dieses Lebensgefühl zu vermitteln, und so beginnt er, 2009 in diversen Schulen zu unterrichten.

HipHop Oldschool über Newstyle, Steetdance, sowie Breakdance-Popping und Freestyle gehören zu seinem Repertoire.

Referenzen:

  • Coca Cola 2002

  • Reebok Fashionshow 2002

  • ISPO 2004

  • Stadt München, unter anderem Isarinselfest

  • BMW Kosmos 2011

  • Benefizveranstaltung Ghana Juli 2014

  • Kunsttanzfilmprojekt „Nattism“

  • Dancemusical „Fame“ Juni 2016

 

Gefällt euch der Beitrag? Jetzt teilen!